Balance Board Übungen

Hier findest du ein paar Basic Übungen welche du auf deinem Balance Board machen kannst. Wir wünschen dir viel Spaß beim breddern!

SIT DOWN

Balance Board Übung Sit Down
Bei dieser Übung musst du deinen Schwerpunkt über die Rolle verlagern. Anschließend versuchst du möglichst weit in die Hocke zu gehen. Die Balance Board Übung wird schwieriger, je weiter du nach vorne läufst. Grundvoraussetzung dafür ist ein Hang Ten auf dem Board. Trainiert wird dabei vor allem die Tiefenmuskulatur deiner Oberschenkel. Den Sit Down kannst du auch als Erstes in der normalen Balance Board Position üben.

KNEE DIP

Balance Board Übung Knee Dip

Bei dem Knee Dip versuchst du ohne die Unterstützung deiner Arme, mit dem hinteren Knie das Balance Board zu berühren. Den vorderen Fuß kannst du versuchen soweit es geht nach Vorne schieben. Als Homeworkout kannst du dich auch mehrmals pro Seite aus der Position rausdrücken. Davor solltest du die Übung Telemark beherrschen.

RIDING THE PIPELINE

Riding_pipeline_balance_board
Diese Übung ist speziell für alle Surfer. Bei diesem Trick versuchst du die Position wie beim surfen in einer Tube einzunehmen. Achte bei dieser Balance Board Übung darauf, dass deine Hände nicht unter das Board kommen. Du kannst die Haltung auch erstmal ohne Rolle trainieren. Eine gute Vorübung ist die normale Hocke auf dem Boden, bei der du deine Oberschenkel dehnst.

FEET OUT

Balance_Board_Feetout

Voraussetzung für diesen Trick ist "Riding the Pipeline". Sobald du diesen schaffst, kannst du versuchen deinen hinteren Fuß durch deine Hand zu ersetzen. Um die Schwierigkeit noch ein bisschen zu steigern kann die andere Hand zum Fuß genommen werden.

TELEMARK

 telemark_balanceBoard

 Beim Telemark startest du in der Balance Board Ausgangsposition. Anschließend drehst du deine Füße in eine Richtung und versuchst da die Balance zu halten. Sobald du das kontrolliert beherrscht, kannst du wieder versuchen die Füße weiter nach vorne zu nehmen. Dies ist die Vorübung zum Knee Dip.

HANG TEN

hang_ten_balance_board

Hang Ten ist wohl der bekannteste Longboard Trick beim Surfen. Eine gute Vorübung ist auf jeden Fall der Hang Ten auf dem Balance Board. Voraussetzung dafür ist der Hang Five, bei dem du einen Fuß soweit es geht nach vorne stellst. Sobald du das beherrscht kannst du den hinteren Fuß nachziehen. Am coolsten ist der Trick, wenn du mit deinen Zehen die Bordkante umschließt.

GOOVE

goove_Balance_Board

Mit der Goove Variante kannst du dein Balance Board komplett neu entdecken. Das quere Fahren solltest du erst machen, wenn du die normale Position richtig beherrscht. In der Goove Position gibt es außerdem einige neue Tricks zu erlernen. Mehr dazu findest du auf unserem YouTube Kanal.

HANG FIVE

hang_five_balance_board

Ähnlich wie beim Telemark drehst du dich seitlich auf dem Board. Ein Telemark wird dann zu einem Hang Five, wenn du mit dem vorderen Fuß die Boardspitze umklammerst. Wenn dir das zu langweilig wird, kannst du versuchen nur auf einem Bein zu stehen.